Menü

hks | architekten GmbH

Sie sind hier

Aktuelles » Wettbewerbsbeitrag Neues Bauhausmuseum in der „Grundrissfibel Museumsbauten“

10. November 2017

Wettbewerbsbeitrag Neues Bauhausmuseum in der „Grundrissfibel Museumsbauten“

Der mittlerweile vierte Band der Grundrissfibel präsentiert 212 prämierte und rangierte Entwürfe von 39 Architekturwettbewerben zwischen 2012 und 2016. Darunter auch die Anerkennung des Entwurfs von hks | architekten für das Neue Bauhausmuseum in Weimar.

<--break->

Auch Museen sehen sich geänderten Zeiten gegenüber. Hatten sie über eine lange Zeit „ nur“ die klassischen Aufgaben: Sammeln, Bewahren und Forschen, und das vorrangig für ein kleines Fachpublikum, so sind es heute daneben Events und spektakuläre Ausstellungen die in stetigem Wechsel viele Menschen ansprechen und anziehen sollen. Damit das gelingt, gehört eine ebensolche, mitunter radikale, aber dabei auch sinnvolle Architektur, die den neuen betriebswirtschaftlichen und kommerziellen Ansprüchen eines Museums genügt, dazu. Das Erlebnis Museum beginnt schon längst nicht mehr bei einem interessanten Exponat. Das Erlebnis beginnt vielmehr bereits vor dem Betreten des Gebäudes und setzt sich innen fort, wo die Architektur die Ausstellung harmonisch umrahmt oder sich kontrastreich absetzt und zusammen mit ihr einen bleibenden Eindruck bei Besucher hinterlassen soll.

Die Edition Hochparterre gewährt mit der chronologischen Veröffentlichung der Wettbewerbe aus den Jahren 2012 bis 2016 einen Einblick in diesen Wandel der Architektur.

Auf Seite 310 findet sich der Entwurf von hks | architekten für das Neue Bauhaus-Museum in Weimar, der in dem 2012 durchgeführten internationalen, offenen, zweistufigen Architekturwettbewerb eine Anerkennung erhielt. Die Jury war seinerzeit von dem radikal ökologischen Angebot (PLUS-ENERGIE-MUSEUM) und von der Neuinterpretation des künstlerischen Tabubruchs des Bauhauses 1919 überzeugt https://www.youtube.com/watch?v=7xN4T-UXois

Auch die Einbeziehung des gesamten zur Verfügung stehenden Baugrundes in die architektonische Gestaltung wurde sehr positiv bewertet. Den Wettbewerbsbeitrag finden Sie unter https://www.competitionline.com/de/beitraege/53814

Projektbeschreibung

Weiterempfehlen