Menü

hks | architekten GmbH

Sie sind hier

Aktuelles » 3. Preis im Realisierungswettbewerb „i²L²med“
hks | architekten, 3. Preis, Wettbewerb, i²L²med, innovatives und interdisziplinäres Lehr- und Lerngebäude, Universitätsklinikums Düsseldorf, UKD

13. Juni 2018

3. Preis im Realisierungswettbewerb „i²L²med“

In dem hochrangigen Teilnehmerfeld im Wettbewerb für ein innovatives und interdisziplinäres Lehr- und Lernzentrum, i²L²med, des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD) wurden hks | architekten mit dem 3. Preis ausgezeichnet. Der Entwurf bietet Raum für modernste medizinische Ausbildungsformen - von der unmittelbaren und realen Erfahrung bis hin zur Nutzung virtueller Räume zur Vermittlung der Lehrinhalte.

Das Preisgericht urteilte: “Der Neubau fügt sich als kompakter, viergeschossiger Solitär in seiner Lage und Ausrichtung in den städtebaulichen Kontext des Campusgeländes ein. Durch die Viergeschossigkeit gelingt ein kompakter Baukörper, der sich städtebaulich gut positioniert und zu dem angrenzenden östlichen Wohngebiet ausreichend Abstand hält. Die großflächigen Nutzungen wie Präparationssaal, OP, Seminarräume und Hörsäle werden dabei als zweigeschossige Kuben in die viergeschossige Struktur gesetzt. Die dazwischenliegenden Geschossebenen sind durch Lufträume verbunden. Im Inneren wird der Baukörper weiter durch Innenhöfe zoniert, die die Orientierung und natürliche Belichtung trotz der Kompaktheit des Solitäres sichern…Die Qualität der Arbeit liegt im konzeptionellen Ansatz sowie in der kompakten Form, die die unterschiedlichen Anforderungen an die lichten Raumhöhen der unterschiedlichen Säle geschickt miteinander verwebt. Die Durchgängigkeit der inneren Erschließung sichert ein lebendiges und einladendes zentrales Foyer und trägt dem Wunsch des Auslobers nach einem zentralen Kommunikations- und Erschließungsbereich gelungen Rechnung.“ Weitere Informationen zum Entwurf finden Sie hier.

Weiterempfehlen