Menü

hks | architekten GmbH

Sie sind hier

Aktuelles » Tag der Architektur: Zwei Projekte in Thüringen

22. Juni 2017

Tag der Architektur: Zwei Projekte in Thüringen

hks l architekten zeigen zum Tag der Architektur zwei gerade fertiggestellte Projekte im Thüringen.

Das Zitat von Friedrich Schiller aus der 'Ode an die Freude' ziert die Rückfassade des Eckgebäudes neben dem revitalisierten Renaissance-Stadthaus in der Rudolstädter Altstadt. Das Ensemble wurde für die RUWO Rudolstädter Wohnungsverwaltungs- und Baugesellschaft mbH umfänglich saniert.

Insbesondere die Belle Étage lässt die um 1800 dort gepflegte Salonkultur erahnen – Friedrich Schiller, Wilhelm von Humboldt und führende Freimaurer, Humanisten und Reformer waren im Haus zu Gast.
Die Vorwerksgasse 13 gehörte lange zu den noch unsanierten Baudenkmalen in der Rudolstädter Innenstadt. Die Aufgabenstellung umfasste die denkmalgerechte Sanierung des Gebäudes inklusive des alten Bäckereianbaues zur Unterbringung von acht hochwertigen Mietwohnungen. Die gründliche Auseinandersetzung mit der Bausubstanz führte zu dem konzeptionellen Ansatz erhaltungsfähige Bereiche einer behutsamen Instandsetzung zu unterziehen und schwer geschädigte Bauteile hinsichtlich moderner Wohnbedürfnisse und zeitgemäßer Architektursprache neu zu definieren.
Die Informationen zum Tag der Architektur für dieses Projekt finden Sie hier.

 

Das zweite am Tag der Architektur vorgestellte Projekt ist der

Neubau des Unterkunftsgebäudes für das Aus- und Fortbildungszentrum des BAU Bildungswerk Bau Hessen-Thüringen e.V., das hks l architekten am Standort in der Apoldaer Straße in Erfurt errichteten.

Dies trägt dem wachsenden Bedarf an Unterkunftsplätzen Rechnung stellt die Erweiterung des bestehenden Unterkunftsgebäudes für Aus- und Weiterzubildende dar. Der dreigeschossige, kompakte Gebäuderiegel mit ca. 780 m² Grundfläche beherbergt in den drei oberirdischen Geschossen überwiegend Einzel- und Doppelzimmer mit jeweils separaten Nasszellen zur Unterbringung von rund 120 Personen. Über eine zweigeschossige, verglaste Brücke wird der Neubau mit dem Bestand verbunden.

Weiterempfehlen